Vier Jugendliche begleiten die Landtagsabgeordneten Eilers und Bley über 18 Monate

Nachwuchs absolviert Talentschmiede der CDU in Niedersachsen

In den vergangenen 18-Monaten absolvierten vier Nachwuchspolitiker aus den Reihen der Jungen Union und der CDU im Kreisverband Cloppenburg das Nachwuchsförderprogramm der CDU in Niedersachsen.
Das dreigeteilte Programm, bestehend aus Seminaren in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, mehreren Pflichtpraktika in Partei und Wirtschaft sowie einem Mentoringprogramm mit Politikern aus der Region, zielt darauf ab jungen Erwachsenen einen authentischen Blick für politische Abläufe und Zusammenhänge zu vermitteln.
Neben der Eigeninitiative in den Seminaren konnten die Jugendlichen vor allem auf die Zusammenarbeit mit den hiesigen Landtagsabgeordneten vertrauen. Ansgar Ahrens (Suhle) und Dirk Ortmann (Lindern) begleiteten Christoph Eilers. Marvin Backhaus (Garrel) und Lukas Reinken (Altenoythe) hatten Karl-Heinz Bley als Mentoren ausgewählt. Zusammen besuchten sie neben Plenar- und Ausschusssitzungen auch diverse Empfänge in der Landeshauptstadt Hannover sowie Veranstaltungen im Wahlkreis vor Ort.
„Insgesamt konnten wir eine Vielzahl von Terminen wahrnehmen und wichtige Kontakte knüpfen“, resümierten die Jugendlichen bei ihrem Abschlusstreffen im Wahlkreis. Zuvor wurde die Talentschmiede bereits offiziell durch den CDU-Vorsitzenden und niedersächsischen Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann im Rahmen einer Urkundenübergabe am Rande des Bundesparteitages Anfang Dezember in Hamburg beendet.
Bley und Eilers freuten sich über das rege Interesse der Teilnehmer und das Engagement sich politisch engagieren zu wollen. Es sei wichtig, dass sich die Jugend für Politik interessiere und Zusammenhänge verstehe, um auch in Zukunft Verantwortung in politischen Gremien im Landkreis Cloppenburg übernehmen zu können, betonten die Landtagsabgeordneten abschließend. Zukünftig stehen beide weiter für interessierte Jugendliche im Rahmen von Praktika sowie Plenarbesuchen zur Verfügung und freuen sich über entsprechende Anfragen.
 
Bild (von links nach rechts):
Karl-Heinz Bley, Ansgar Ahrens, Marvin Backhaus, Dirk Ortmann, Lukas Reinken, Christoph Eilers
Quelle: Bernhard Hackstedt

Nach oben